Die Historie der GartenBaumschule Lux in Bannewitz

Seit 1960 werden in Bannewitz, Ortsteil Rippien, Gehölze herangezogen. Auf 12 Hektar Nutzfläche wurden unter Leitung von Gartenbauingenieur Konrad Lux Obstgehölze und ein breites Sortiment an Rosen kultiviert.

1990 erwarb Konrad Lux mit seiner Frau Barbara diese Baumschule und erweiterte sie um einen Privatverkauf, die GartenBaumschule Lux in Bannewitz.

Als Baumschule mit eigener Anzucht am Stadtrand von Dresden im Vorgebirge, wollten sie sich von den zahlreich entstehenden Bau- und Gartenmärkten absetzen und begründeten damit die erste GartenBaumschule in Sachsen und den neuen Bundesländern.

1994 wurde das neue Verkaufsgebäude eröffnet und bildet nun das Zentrum des Privatverkaufs.

2008 übernahm die Enkelin, Judith Henke, die GartenBaumschule Lux und alle laufenden Geschäfte.
Der Betrieb bleibt somit in der Hand der Familie Lux und besteht weiterhin als, vom Ehepaar Henke geführter, Familienbetrieb.

Konrad Lux und Judith Henke