Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Laubgehölze - Blütensträucher

Wir möchten Ihnen einen kleinen Ausschnitt aus unserem großen Sortiment an Blühsträuchern zeigen und dabei vor allem einige Neuheiten vorstellen.

Zwerg-Weigelie Weigelia florida 'Monet'

Zwerg-Weigelie Weigelia florida 'Monet'

Das auch die kleinen Dinge durchaus auffällig sein können beweist diese Weigelie. Im Mai mit vielen, vielen rosa Blüten versehen, begeistert sie auch den Rest des Jahres mit der außergewöhnlichen Färbung der Blätter.

Da sie kaum höher als 80 cm wird, kann man sie besonders zur Gestaltung von Vorgärten oder Kübeln verwenden. Aber auch die Kombination mit farbigen Zwerg-Nadelgehölzen steht der Kleinen, Unkomplizierten gut an.

Mönchspfeffer Vitex agnus-castus

Mönchspfeffer Vitex agnus-castus

Damit auch spät im Sommer noch nicht auf blühende Sträucher im Garten verzichtet werden muss, sollte der Mönchspfeffer in keinem Gartenkonzept fehlen.

Bei regelmäßigem Schnitt überschreitet er eine Höhe von zwei Metern kaum und blüht umso freudiger. Natürlich ist jede besondere Schönheit auch oft eine Diva. So auch der Mönchspfeffer. Deshalb gefällt es ihm an einem geschützten Standort am besten. Umgeben von kräftig rotem Sonnenhut oder leuchtend gelben Sonnenaugen bringt man ihn noch mehr zum strahlen.

Perückenstrauch Cotinus coggygria

Perückenstrauch Cotinus coggygria

Die Vorstellung von der klassischen Blüte wirft dieser Strauch komplett über den Haufen. Getreu dem Namen bestehen diese aus lauter flauschigen 'Perücken'. Eine Einladung zum Anfassen.

Mit den verschiedenen Blattfarben wie Schwarz-rot, Grün und Gelb, in denen dieser Strauch erhältlich ist, kommen auch die 'Perücken' in dementsprechenden Farbnuancen daher.

Mit drei bis vier Metern kein kleiner Strauch, der aber mit der Schere gut im Zaum gehalten werden kann. Abgesehen davon bedarf so ein Prachtstück eher einer solitären Stellung.

Flieder Syringa in Sorten

Flieder Syringa in Sorten

Altbekannt, aber noch längst kein alter Hut!

Aufgrund der zunehmenden Farben- und Formenvielfalt gewinnt der Flieder in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Super pflegeleicht und für fast alle Standorte geeignet ist er nicht nur absoluter Hingucker im Garten, sondern auch ein idealer Windschutz in zugigen Ecken.

Als Großstrauch mit sechs Metern Höhe ist er uns zu gut aus Omas Garten bekannt. Inzwischen jedoch hielten auch viele Zwergformen Einzug, die zwar an Wuchshöhe, aber keinesfalls an Einzigartigkeit verloren haben.

Rotblättriger Schlitz-Holunder Sambucus nigra 'Black Lace'

Rotblättriger Schlitz-Holunder Sambucus nigra 'Black Lace'

Anfänglich noch grünes Laub austreibend könnte der spätere Kontrast nicht stärker sein. In schwarz-rotem Laub sticht bei diesem Holunder eine strahlend weiße Blüte hervor. Daraus entstehen später schwarze Beeren, die genauso vielseitig zu verwenden sind wie beim bekannten Holunder.

Anders als dieser wächst der rot Blättrige zwar fast überall, aber längst nicht so stark. Trotzdem bietet der drei bis vier Meter hohe und breite Strauch guten Sicht- und Windschutz sowie optimale Nistbedigungen für alle heimischen Vögel.

Startseite
Zum Seitenanfang